Hirse mit Rhabarberkompott – Super lecker! - Mutter und Glück

Hirse mit Rhabarberkompott – Super lecker!

Hirse mit Rhabarberkompott – Super lecker!

Endlich ist er da, der Frühling. Es zwitschert und summt und brummt. Die Sonnenstrahlen wärmen uns und füllen die Vitamin D Speicher wieder auf. Endlich wieder raus in die Natur und draußen sein ohne steife Finger und kalte Nasen.

Auch auf dem Teller tut sich einiges, denn die ersten Stangen Rhabarber lassen die Geschmacksknospen tanzen vor Glück. Der erste Rhabarber aus der Region wanderte sofort in meinen Einkaufskorb und zuhause mit Hilfe vom Großen in den Kochtopf. Rohrohrzucker und Vanille. Mehr musste nicht dazu um ein köstliches Kompott zu zaubern.

Jetzt steht die süßsaure Leckerei im Kühlschrank und ich frage mich ständig, was ich als nächstes mit Rhabarberkompott kombinieren kann. Gestern gab es schon eine leckere Stippmilch dazu. Das ist eine westfälische Quarkspeise und auch die war ruckizucki verspeist.

Zum Frühstück sollte es heute etwas Sättigendes sein. In den letzten Wochen ist mein Schokoladenkonsum ein wenig außer Kontrolle geraten, weil ich zu viel zu tun hatte um mich anständig um mich zu kümmern. Ohne Frühstück in den Tag und dann bis zum Mittagessen die Tiefs mit Schokolade überbrücken – keine gute Idee!

Darum gab es heute Hirse, das Rezept ist sicher auch kalorienreich, dafür aber voll mit Nährstoffen die dem Körper guttun und lange satt machen.

Ihr benötigt:

 

 

50 g Hirse
Wasser
3 Datteln
Zimt
Mandelmuß
Rhababerkompott

Blaubeeren

Die Hirse wird heiß gewaschen und dann mit der doppelten Menge Wasser in einen Topf gegeben. Die Datteln sorgen für die Süße und werden klein geschnitten zusammen mit der Hirse und einer Prise Zimt für etwa 10 Minuten gekocht. Aufpassen, dass nichts anbrennt. Im Anschluss einen EL Mandelmus unterheben und zusammen mit dem Kompott und frischen Früchten anrichten. Die warme Hirse mit dem kühlen Rhabarber harmoniert super. Dieses Frühstück ist auf jeden Fall für Körper und Seele gut, denn es ist köstlich!

Ich bin kein Ernährungsprofi, aber ich habe euch hier ein paar Gründe zusammengetragen, warum man sich dieses Gesunde Frühstück schmecken lassen sollte. Hirse ist eine gute Quelle für Magnesium und Eisen, also für die Funktion von Muskeln, für den Sauerstofftransport und die Speicherung von Sauerstoff in der Muskulatur. Datteln enthalten zahlreiche Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und Antioxidantien und wirken somit positiv auf den Magen und Darm, sorgen für einen langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels, schützen den Körper vor freien Radikalen und können so Krankheiten vorbeugen. Mandelmus ist gut fürs Herz und für die Knochen. Der Rhabarber sorgt für Kalium, Calcium, Phosphor und Vitamin C und schmeichelt so dem Blutdruck.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/rhabarber-gesund

https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesund-essen/mandelmus-cremig-gesund-und-nussig-lecker-205504.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/datteln-gesund

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/hirse.html




https://prooffactor.com/blog/social-proof